Forschen

VR-Forschungslabor Pediatric Virtual Reality Laboratory (PedVR-Lab)

Leitung: Anna Felnhofer

Das Pediatric Virtual Reality Laboratory (PedVR-Lab) wurde 2019 von Anna Felnhofer an der Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde der Medizinischen Universität Wien gegründet und wird seither von ihr geleitet. Das PedVR-Lab setzt sich zum Ziel neue Technologien zu entwickeln und zu evaluieren, um chronische Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen sowie auch begleitende psychische Probleme besser behandeln zu können. 

Dazu werden unter anderem Virtual Reality (VR)-Technologien verwendet, welche über die Verschmelzung des Gamification-Ansatzes mit bewährten Behandlungsmethoden der Klinischen Psychologie (kognitives Training, Entspannungstrainings, lerntheoretisch-orientierte Interventionen) ein integratives Behandlungsangebot für pädiatrische PatientInnen bieten. Zudem werden zugrundeliegende Mechanismen (z.B. Stresserleben, Stressphysiologie) in der Entstehung und Chronifizierung von somatischen Erkrankungen und komorbiden Störungen im Kindes- und Jugendalter erforscht. Ebenso liegt ein Schwerpunkt auf der Untersuchung von problematischen Nutzungsweisen neuer Medien bei Kindern und Jugendlichen. 

Für eine Übersicht über aktuelle Forschungsprojekte siehe hier:  http://kinderklinik.meduniwien.ac.at/paediatrische-psychosomatik/pedvr-lab/projekte-projects/

Pediatric Virtual Reality Laboratory (PedVR-Lab)